Sprache
Austria, May 04 - May 05

May 04-05 | Heart Sutra [Intensiv Seminar]

City: VIENNA
Date: 04/05/2013 - 05/05/2013
Uhrzeit: 10:00 - 17:00
Ort: Marriott, Imperial Riding School Vienna, Ungargasse 60, 1030 Wien
Map:  View this location on Google Maps
Kosten: €185,- inkl. Lunch Snack
Registrierung: Nangten Menlang International, +43 (0) 1 212 7000, office@tulkulobsang.org
Further details:
ATTN: NEW LOCATION!

- The participants are responsible for their own travel and accommodation.
- Teaching will be in English, translated into German and Spanish.
- Group discounts available on request.
- Registration closes on 1 May 12:00 a.m.

_________________________________

ACHTUNG: NEUER VERANSTALTUNGSORT!

- Alle Teilnehmer sind selbst verantwortlich für ihre Reise und Unterkunft.
- Belehrung ist auf Englisch und wird ins Deutsche und Spanische übersetzt.
- Gruppenrabatt auf Anfrage möglich.
- Anmeldeschluss 1. Mai 12:00 Uhr.

 

Das Herzsutra ist eine der bekanntesten und kraftvollsten buddhistischen Belehrungen und gehört zu den Prajnaparamita-Sutras. Das Herzsutra erklärt, wie durch die Vervollkommnung der Weisheit der Samen für die Erleuchtung gepflanzt werden kann. Wir haben durch das Erlernen des Herzsutras die Chance, tiefe Weisheit über die grundlegende Natur von uns selbst und der Natur der Wirklichkeit zu entwickeln.

Das Herzsutra wird auch „Das Herz der Vollkommenheit der transzendenten Weisheit“ genannt. Es ist eine Belehrung von Avalokitesvara, dem berühmten Bodhisattva des Mitgefühls, welche er an Shariputra gab. Er erklärt, wie wir während der Meditation Befreiung erlangen können, indem die Weisheit in uns erwacht. Das Herzsutra enthält die wichtigsten Konzepte der buddhistischen Philosophie. Dazu gehören der Kreislauf der Abhängigkeit und die Leerheit.

Was ist die Natur der Phänomene? Es ist die Leerheit. Ein bekanntes Zitat aus dem Herzsutra besagt: „FORM IST LEERHEIT - LEERHEIT IST FORM. FORM IST NICHTS ANDERES ALS LEERHEIT UND LEERHEIT IST NICHTS ANDERES ALS FORM.“

Das Herzsutra lehrt uns, dass unser konditioniertes Denken, unsere Gewohnheiten des Urteilens, das Trennen und Bezeichnen von Aspekten und Aggregaten uns davon abhält, die wahre Natur der Phänomene als leer zu erkennen. Auch unsere Vorstellungen von “Geburt” und “Tod” entstehen wegen unserer dualistischen und begrenzten Perspektive. Wenn wir verstehen, dass alle unsere Emotionen, Gedanken und Gefühle zu 100 % von uns selbst stammen, dann beginnen wir, das Konzept des getrennten Selbsts aufzulösen. Avalokitesvara führt in seinen Erklärungen aus, dass alle Konzepte nur Konzepte der bedingten Welt sind. In der Leerheit hat keiner dieser Aspekte eine Realität.

Wenn wir dies durch tiefe Meditation erkennen, so wird es möglich, unser Leiden zu überwinden und uns vom Kreislauf des Samsaras zu befreien. Dann sind wir frei von Konzepten und Illusionen. Können wir uns auf diese Weise befreien, so helfen wir anderen mit allumfassendem Mitgefühl. Wenn wir die Vervollkommnung der Weisheit kultivieren, können wir für endlos lange Zeit zum Wohle aller fühlenden Lebewesen im Kreislauf des Samsaras verweilen. Nur so kann die Verwirklichung dazu beitragen, jenseits aller täuschenden Geisteszustände die Vervollkommnung der Weisheit, den Zustand der vollkommenen Erleuchtung zu erreichen.

Der Fokus liegt besonders bei der Praxis der drei Juwelen des Buddhismus: Buddha (Buddha Shakyamuni und unser spirituelles Potential der Buddhanatur), Dharma (dem Weg zur Erleuchtung - die Unterweisungen Buddhas) und Sangha (der Gemeinschaft der Praktizierenden). Denn für Sanghamitglieder bringt auch die gemeinsame Praxis in Anwesenheit ihres Meisters besonders glückverheißende Verdienste hervor.

Tulku Lobsang empfiehlt seinen Studenten die Teilnahme bei dieser Unterweisung. Teilnehmer der letztjährigen Pilgerreise, die die Belehrungen des Herz Sutras bereits erhalten haben, können ihr eigenes Verständnis darüber vertiefen und auffrischen. Für jene, die diese Belehrung noch nicht erhalten haben, ist es eine wundervolle Gelegenheit, ihr Herz und ihren Verstand für den Pfad der Weisheit und der Befreiung des Leidens zu öffnen. Die Möglichkeit, die Belehrungen des Herzsutras direkt von einem buddhistischen Meister zu erhalten, ist besonders wertvoll. So wird die ununterbrochene Übertragungslinie der buddhistischen Weisheitslehre, welche auf Buddha selbst zurück geht, weitergeführt.